implantate

Herausnehmbarer Zahnersatz

Implantatgetragener, herausnehmbarer Zahnersatz kann im Gegensatz zur konventionellen Versorgung definierten Halt und sichere Abstützung bieten und stellt dazu eine sinnvolle und hochwertige Alternative dar. Ein sicheres Kauen, Abbeißen und Sprechen wird dadurch ermöglicht. Er zeichnet sich durch eine höhere Stabilität im Vergleich zur herkömmlichen Vollprothese aus – schlecht sitzende Prothesen gehören somit der Vergangenheit an. Vorteilhaft ist darüber hinaus, dass Sie die Prothesen zum Reinigen herausnehmen können. Dies wird durch bestimmte Halteelemente, wie Teleskope, Locatoren (Druckknopfanker) oder Stegkonstruktionen ermöglicht.

In der Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Köln bieten wir Ihnen implantatgestützte Lösungen für den Ober- und Unterkiefer an. Hinsichtlich der Versorgung des Unterkiefers mit herausnehmbaren Prothesen werden in der Regel zwei bis vier Zahnimplantate gesetzt, während im Oberkiefer mindestens vier Implantate benötigt werden.

Ihr Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg berät Sie gerne zu den verschiedenen Versorgugsmöglichkeiten mit implantatgestützten, herausnehmbaren Prothesen. Selbstverständlich wird dieser Zahnersatz in enger Kooperation mit den behandelnden Zahnärzten realisiert.

Folgende Varianten sind möglich:

Die Implantate werden mit Druckknopfankern (Locatoren) zur Fixation eines herausnehmbaren Zahnersatzes versehen. Passende Halteelemente auf der Innenseite der Prothese werden auf die Locatoren gesetzt und sicher mit ihnen verbunden. Die mit den Zahnimplantaten verschraubten Locatoren sind in sich beweglich und selbst ausrichtend. Zum einen können Sie Ihre Zahnprothese daher auf einfache Weise mit den Druckknopfankern verbinden, zum anderen ersparen Sie sich häufige Zahnarztbesuche zur Neueinstellung der Prothese.

Ähnliche Lösungen bieten Zahnimplantate mit Kugelkopfankern. Im Unterkiefer reichen je nach Befund zwei bis vier Implantate aus, um die Prothese zu stabilisieren.

Bei zahnlosem Kiefer kann des Weiteren eine Stegkonstruktion auf vier Zahnimplantaten zu einem sicheren Tragekomfort einer herausnehmbaren Versorgung beitragen. Hierbei sind die einzelnen Implantate über einen Steg miteinander verbunden, was die Stabilität dieser Konstruktion noch verbessert.

Ferner bieten Teleskopelemente als Aufbauten auf den Implantaten festen Halt für herausnehmbare Lösungen.

Implantatgestützte, herausnehmbare Prothesen im Oberkiefer haben den klaren Vorteil, dass die oftmals von unseren Patienten als lästig empfundene Gaumenplatte reduziert werden kann beziehungsweise ganz entfällt. Mit vier bis sechs Implantaten im Oberkiefer kann die herausnehmbare Versorgung optimal stabilisiert werden. Sind noch Restzähne vorhanden, können diese in den Zahnersatz integriert werden.

In Kooperation mit den Zahnärzten können wir mit Hilfe der implantatgetragenen, herausnehmbaren Prothesen dazu beitragen, Ihre Lebensqualität entscheidend zu verbessern. Ein sicheres Auftreten, ungestörtes Sprechvermögen und optimaler Kaukomfort lassen sich erst durch den Einsatz der Implantate ermöglichen.

Gerne finden wir gemeinsam mit Ihnen eine passende Lösung! Bitte sprechen Sie Ihr Team der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Köln darauf an.